Update auf Firefox 3.6.2 empfohlen!

Die Version 3.6.2 des Browsers Firefox wurde veröffentlicht (siehe hierzu auch die Meldungen „Firefox 3.6.2 schließt schwerwiegende Sicherheitslücke“ bei heise.de und „Firefox 3.6.2 ist früher da als geplant“ bei golem.de).

Es handelt sich bei diesem Update um ein vorgezogenes Sicherheitsrelease.

Diesmal wurde insbesondere eine kritische Sicherheitslücke behoben.

Deshalb empfehle ich, möglichst schnell auf Firefox 3.6.2 zu aktualisieren.

Mozilla informiert wie folgt darüber, was am Firefox 3.6.2 neu ist:

Firefox 3.6.2 behebt folgende Probleme, die in vorhergehenden Versionen von Firefox 3.6 gefunden wurden:

Bitte lesen Sie die vollständige Liste der Änderungen in dieser Version. Möglicherweise interessieren Sie auch die Versionshinweise von Firefox 3.6, die eine Liste der Änderungen in der vorigen Version enthalten.

Auch dieses Update wird automatisch angeboten und installiert.

Bei mir wurden die Firefox-Addons Firefox Accessibility Extension und Juicy Studio Accessibility Toolbar wegen fehlender Kompatibilität leider automatisch deaktiviert. Ich hoffe sehr, dass für diese Addons bald Aktualisierungen erscheinen, die dann auch mit dem Firefox 3.6.2 laufen.

6 Kommentare

  1. 1. Piet

    Kommentar vom 26. März 2010 um 16:05

    Gestern kam bei mir die Meldung, dass nun die neuere Version des Firefox erhältlich ist. Eigentlich weiß man nie genau, was nun alles verbessert oder gesichert wurde, deswegen gibt es bei dem ersten Start des Browsers eine Internetseite mit allen Informationen. Diese habe ich mir aber ehrlich gesagt noch nicht durchgelesen, Hauptsache Firefox funktioniert.

  2. 2. Dieter

    Kommentar vom 26. März 2010 um 22:51

    @Piet
    Du kannst jederzeit auf den Webseiten von Mozilla nachsehen, welche Änderungen mit einer neuen Version des Firefox verbunden sind.

    Zudem gibt es beim Erscheinen neuer Versionen regelmäßig entsprechende Artikel bei heise.de und golem.de.

    Es liegt also an Dir, ob Du vor einem Update weißt, was eine neue Version des Firefox an Neuerungen mitbringt.

  3. 3. Name-gelöscht

    Kommentar vom 27. März 2010 um 17:42

    Ich lasse grundsätzlich die Finger von neuen Versionen. Nicht nur aus oben genannten Gründen (fast immer werden erst einmal die Sicherheitslücken mitgebracht), da es meist einiges an Zeit dauert, bis alle von mir benutzte Add-Ons unterstützt werden. Meine Frau hat das Update gemacht und bei ihr funktioniert jetzt RoboForm nicht mehr. Genau aus solchen Gründen warte ich meist, bis alle nachgezogen haben.

  4. 4. Dieter

    Kommentar vom 27. März 2010 um 19:00

    Häufig werden mit Updates vom Firefox (auch) Sicherheitslücken geschlossen.

    Je nach geschlossener Sicherheitslücke nehme ich es da lieber in Kauf, dass mal ein Addon oder auch mehrere Addons erst einmal deaktiviert werden.

    Für das Addon Firefox Accessibility Extension ist übrigens inzwischen ein Update erschienen, so dass es nun auch mit dem Firefox 3.6.2 läuft.

    Wenn Du lieber die kritische Sicherheitslücke offen lässt, also weder den Firefox auf Version 3.6.2 aktualisierst noch einen anderen Browser ohne diese Sicherheitslücke nutzt, ist Dir halt nicht zu helfen.

  5. 5. Name-gelöscht

    Kommentar vom 27. März 2010 um 19:03

    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, ich bleibe lieber vorerst bei 3.5. Hier sind schon einige Updates vorhanden.

  6. 6. Dieter

    Kommentar vom 27. März 2010 um 19:42

    Ja, dass Du derzeit Firefox in der Version 3.5 einsetzt, hast Du noch nicht gesagt.

    Anscheinend ist zum schnellen Schließen der als kritisch eingestuften Sicherheitslücke lediglich das Update auf den Firefox 3.6.2 vorgezogen worden. Für die Version 3.5.x erfolgt das Update auf Version 3.5.9 mit der Schließung der kritischen Sicherheitslücke wohl unverändert erst zum 30. März 2010(siehe Wikipedia-Artikel zum Firefox).

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen