DENIC-Antwort bleibt hinter Erwartung zurück

Vor sechs Tagen berichtete ich über einen dreisten Werbebrief der Websuche Search Technology GmbH & Co. KG und meine Reaktion darauf (siehe hierzu meinen Blogbeitrag „Dreister Werbebrief der Websuche Search Technology GmbH & Co. KG„).

Heute bekam ich eine Antwort der DENIC per Mail. Ich hatte sie bei meiner Mail an das DENIC-Mitglied Websuche Search Technology GmbH & Co. KG Cc gesetzt, also nachrichtlich informiert. Erfreulich war, dass die DENIC überhaupt reagiert hat und zudem sogar als Erste.

Diese Antwort war jedoch leider identisch mit der schon peinlichen Stellungnahme bei Basicthinking.de (siehe den Blogbeitrag „Co.de: Denic weist Vorwurf der Daten-Herausgabe zurück“ bei basicthinking.de und die dortigen Kommentare). Hier der Wortlaut der DENIC-Antwort:

Sehr geehrter Herr Welzel,

vielen Dank für Ihre Information.

DENIC hat vom Angebot der Websuche Search Technology GmbH & Co. KG zur Registrierung von Subdomains unter .co.de erstmals am 13. Dezember 2009 erfahren.

Grundsätzlich ist es jedem freigestellt, Subdomains unterhalb von .de auch für Kundenzwecke zu nutzen. Solche Angebote kommerzieller Art sind daher zunächst prinzipiell konform mit den geltenden Domainrichtlinien. Ob es sich bei der Registrierung einer solchen Subdomain unter .de letztlich um eine attraktive und sinnvolle Maßnahme handelt, ist demzufolge eine rein individuelle Entscheidung.

Inzwischen haben sich sowohl von Websuche kontaktierte Domaininhaber als auch die Presse in dieser Angelegenheit an DENIC gewandt. Dabei wurde der Verdacht geäußert, Websuche habe die Adressdaten direkt von DENIC erhalten.
Zur Klarstellung dieses Sachverhalts stellt DENIC fest, dass zu keinem Zeitpunkt Inhaberdaten an unberechtigte Dritte herausgegeben wurden und keine Erkenntnisse darüber vorliegen, wie und woher die einschlägigen Daten beschafft wurden.

Die Veröffentlichung von Domaindaten durch DENIC in Form des Web-whois geschieht in Übereinstimmung mit den deutschen Datenschutzbestimmungen. Die Nutzung für Werbezwecke ist dementsprechend klar untersagt. Das im September dieses Jahres durch DENIC eingeführte Captcha bietet einen erweiterten Schutz gegen den Zugriff durch unberechtigte Personen sowie insbesondere auch durch automatisierte Abfragen, indem die Anzahl der möglichen Abfragen je IP und definiertem Zeitintervall begrenzt wird. Selbstverständlich arbeitet DENIC daran, diesen Schutz weiter zu optimieren, um eine größtmögliche Datensicherheit zu gewährleisten.

Schöne Feiertage

Diese Copy & Paste-Antwort finde ich enttäuschend. Ich hatte schon eine kurze Information zur Überprüfung des anscheinend massenhaften Missbrauchs von DENIC-Daten durch das DENIC-Mitglied Websuche Search Technology GmbH & Co KG erwartet.

Diese Erwartungshaltung habe ich dann mit folgender Antwortmail deutlich gemacht:

Sehr geehrter Herr xxx,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Damit hat die DENIC eG im Gegensatz zum eigentlichen Adressaten, dem DENIC-Mitglied Websuche Search Technology GmbH & Co. KG in angemessener Zeit reagiert. Die von der Websuche Search Technology GmbH & Co. KG erbetene Antwort steht leider noch aus.

Ich hatte der DENIC keinen Vorwurf gemacht und nicht der Beihilfe für die Websuche Search Technology GmbH & Co. KG verdächtigt oder gar bezichtigt. Dafür habe ich auch keine Anhaltspunkte.

Allerdings erwarte ich von der DENIC, dass sie aufgrund der vielen Hinweise einen Missbrauch der von ihr vorgehaltenen Daten durch die Websuche Search Technology GmbH & Co. KG sorgfältig prüft und mich als Betroffenen über das Ergebnis ihrer Prüfung und ihrer Schlussfolgerungen daraus zu unterrichten.

Vorsorglich noch der Hinweis, dass ich beabsichtige, diese Mail zu veröffentlichen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen und schöne Feiertage wünschend

Dieter Welzel

Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Betroffene ebenfalls der DENIC eine solche Erwartungshaltung mitteilen würden.

Meine persönlichen zusätzlichen Lesetipps:

Meine persönlichen Fragen:

  • Was hältst Du von der DENIC-Antwort und meinem diesbezüglichen Vorgehen?
  • Was ist Deine Meinung?

2 Kommentare

  1. 1. Alex L.

    Kommentar vom 21. Dezember 2009 um 23:10

    Hi Dieter,
    nun ja, Denic legt hierbei eine ziemlich neutrale Haltung bzgl. der Angelegenheit hin :) .

    Aber was hätte Denic sonst antworten sollen? Die sind sich bewusst, dass Sicherheitsmaßnahmen gegen unbefugtes und massenhaftes Kopieren von Daten zu jedem Zeitpunkt getroffen waren und so teilen sie dies auch jedem Betroffenen auf Anfrage mit.

    Ich denke, dass Denic jeden Anfrager in der Form und mit demselben Statement aufklären wird. Kein Plan, ob diese Thematik mit einem negativen Background in die Offline-Presse hineingerät!?

  2. 2. Dieter

    Kommentar vom 22. Dezember 2009 um 07:33

    Hi Alex,

    die DENIC hätte nach meiner Meinung mitteilen sollen, dass sie einen Missbrauch der von ihr vorgehaltenen Daten prüft und müsste dies nach meinem Verständnis auch tun.

    So aber bleibt das mit dem Datenschutz nur ein leeres Lippenbekenntnis und ein fader Nachgeschmack.

    Ob es da auch eine Rolle spielt, dass es um ein zahlendes DENIC-Mitglied geht?
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt?

    Ich hoffe sehr, dass durch die Medien, viele Betroffene und ggf. auch den Landesdatenschutzbeauftragten die DENIC hier doch noch ihrer Verantwortung bewusst wird und ohne Rücksicht auf den Umstand, dass es um ein DENIC-Mitglied geht, eine sorgfältige Untersuchung einleiten wird.

    Beste Grüße
    Dieter

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen