Sprachwechsel für Screenreader

Blinde und Sehbehinderte setzen häufig einen Screenreader ein, wenn sie ins World Wide Web (WWW) gehen.

Eine Website, die gut zugänglich sein soll, sollte daher auch für Besucher mit Screenreadern optimiert werden.

Neben

  • einer leicht verständlichen Sprache,
  • der Verwendung von Skiplinks und Ankern (siehe hierzu meinen Blogbeitrag „Skiplinks und Anker einsetzen„) sowie
  • validem und semantischem Code

ist auch die Kennzeichnung von Sprachwechseln wichtig, da der Screenreader die Webseite vorliest.

Für eine Webseite mit deutschem Text ist es dafür sinnvoll, zunächst im Header den Meta-Tag für die (Standard-)Sprache (hier: de für Deutsch) anzugeben:

1
2
<meta name="language" content="de" />
<meta name="content-language" content="de" />

Erfolgt im Text nun beispielsweise ein Wechsel ins Englische, dann kann das in XHTML 1.0 mit dem Sprachattribut lang=“en“ xml:lang=“en“ erfolgen. Befindet sich der fremdsprachige Text vollständig in einem HTML-Elemente (HTML-Elemente für das Sprachattribut nicht verwendbar sind lediglich: applet, base, basefont, br, frame, frameset, hr, iframe, meta, param, script), dann kann dieses HTML-Element einfach um das Sprachattribut ergänzt werden. Beispiel:

1
<blockquote lang="en" xml:lang="en">My home is my castle.</blockquote>

Handelt es sich dagegen nur um wenige Wörter oder gar lediglich um ein Wort ohne Umfassung durch ein verwendbares HTML-Element, dann kann das HTML-Element span mit dem entsprechenden Sprachattribut genutzt werden. Auch hierzu zur Veranschaulichung ein Beispiel:

1
<span lang="en" xml:lang="en">Firefox</span>

Das kann angesichts der Vielzahl an Anglizismen in der deutschen Sprache und dem englischen Wortschatz von Programmiersprachen, (X)HTML und CSS ganz schön in Arbeit ausarten. Allerdings ist dieser Sprachwechsel auch nur erforderlich, wenn sich ein phonetischer Unterschied zwischen der deutschen und englischen Aussprache ergibt. Andernfalls spricht der Screenreader das Wort eh so aus, dass es der Nutzer verstehen kann. Englischsprachige Beispiele dafür sind etwa Meta, Opera, Safari.

Sei noch angemerkt, dass ich hier sowohl bei dem WordPressTheme YAML Green als auch bei den Blogbeiträgen und Artikeln den Sprachwechsel eingebaut habe.

Solltest Du diesbezüglich Fehler feststellen, wäre ich für eine entsprechende Nachricht dankbar.

Zum Abschluss noch ein paar Linktipps zum Thema Zugänglichkeit (Accessibility) und Sprachwechsel:

0 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. Der BITV-Selbsttest mit Fragebogen | Webseiten-Infos.de

    Pingback vom 3. Dezember 2011 um 07:33

    […] “Zugänglichkeit ohne Accesskeys“, “Tabindex für Kontaktformular“, “Sprachwechsel für Screenreader” und “Webseiten-Infos.de unterstützt Benutzer-Stylesheets […]

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen