WordPress-Plugin YARPP macht Probleme

Das WordPressPlugin Yet Another Related Posts Plugin (YARPP) ist eine feine Sache. Damit hatte ich bisher zu dem jeweiligen Blogbeitrag passende weitere Blogbeiträge einblenden lassen.

Leider stellte ich mit der Version 3.1.8 des Plugins als auch mit der Beta-Version 3.1.8b2 fest, dass die Seite zum Einstellen der Optionen im Administrationsbereich (Backend) keinen Inhalt mehr anzeigt. Deshalb hinterließ ich im Supportforum für Hacks und Plugins von WordPress.org einen diesbezüglichen Beitrag.

Bei der Suche nach einer Fehlerbehebung bin ich dann auf das Plugin Related Posts by Category von Sergej Müller gestoßen. Dieses funktioniert einwandfrei mit WordPress 2.8.2.

Zwar musste ich bei diesem Plugin PHP-Code in die Template-Dateien single.php, blog.php und archive.php des modifizierten WordPressThemes YAML Green kopieren, aber das war es auch fast schon.

Noch die Parameter nach meinen Bedürfnissen angepasst, <div class=“relatedpost“>, </div>, <ul> und </ul> sowie den Text <p>“Das könnte Dich auch interessieren:“</p> ergänzt, das Ganze mit CSS gestaltet und fertig ist der Verweis auf ähnliche Blogbeiträge.

Mal wieder bin ich von einem Plugin von Sergej Müller ausgesprochen angetan. Klein, aber fein.

Ich habe von ihm schon die Plugins Antivirus, Antispam Bee und wpMAPS im Einsatz und bin damit sowie seinem Support sehr zufrieden.

Nachtrag vom 25. Juli 2009:

Sergej Müller hat auf der Webseite zum Plugin Related Posts by Category auch die Parameter dafür erklärt.

Aber vielleicht interessieren ja den einen oder anderen Leser auch die von mir verwendeten Parameter, die Ergänzungen im PHP-Code sowie meine Gestaltung mit CSS. Deshalb hier nachträglich noch
der in die single.php, blog.php und archive.php eingebaute PHP-Code:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
<div class="relatedpost">
<p>Das k&ouml;nnte Dich auch interessieren:</p>
<ul>
<?php related_posts_by_category(
  array(
    'orderby' => 'post_date',
    'order' => 'DESC',
    'limit' => 5,
    'echo' => true,
    'before' => '<li>',
    'inside' => '',
    'outside' => '',
    'after' => '</li>',
    'rel' => 'follow',
    'type' => '',
    'message' => 'Noch keine ähnlichen Beiträge'
  )
);
?>
</ul>
</div>

Und der in die green_2col_right.css nur für diese ähnlichen Beiträge eingebaute CSS-Code:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
.relatedpost
{
padding: 1em;
border: 1px solid #0C5005;
font-size: 100%;
margin-bottom: 3em;
padding-bottom: .5em;
box-shadow: 5px 5px 5px #888;
-moz-box-shadow: 5px 5px 5px #888;
-khtml-box-shadow: 5px 5px 5px #888;
}
.relatedpost p
{
font-size: 125%;
font-weight: bold;
margin-bottom: .5em;
}
.relatedpost li
{
margin-left: .25em;
}

Nachtrag vom 10. Oktober 2009:

Inzwischen setze ich das Plugin Simple Tags auch für das Anzeigen von Blogbeiträgen und Artikeln mit gleichen Schlagwörtern (Tags) unter der Überschrift „Verwandte Themen“ in der rechten Spalte (Sidebar) ein (siehe hierzu meinen Blogbeitrag „Artikel mit gleichen Schlagwörtern zeigen„).

Aktuell versuche ich die Komplexität der Seiten von Webseiten-Infos.de zu verringern. Dabei lasse ich mich von dem KISS-Prinzip („Halte es einfach und leicht verständlich“; sinngemäß: „In der Kürze liegt die Würze“) und dem Gedanken leiten, möglichst das Grundrauschen wieder etwas zu verringern.

Da meine Kategorien thematisch eher breit angelegt sind und manche Blogbeiträge auch mehrere Kategorien betreffen, habe ich heute den Code für das WordPress-Plugin Related Post by Category wieder aus den Theme-Dateien entfernt und dieses Plugin deaktiviert.

12 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. Sergej Müller

    Kommentar vom 24. Juli 2009 um 19:15

    Freut mich. Dann hast du bald mehr von meinen Plugins als ich selbst ;)

  2. 2. Micha

    Kommentar vom 24. Juli 2009 um 21:35

    Ja, das Plugin ist schön schlank und schnell. Ich habe es auch bei mir im Einsatz.

  3. 3. Dieter

    Kommentar vom 24. Juli 2009 um 23:43

    @Sergej
    Kann schon sein, zumal ich versehentlich Deine Anpassung von Our ToDo List auch noch unterschlagen habe. Das sind inzwischen fünf Plugins von Dir!
    Nur von Frank Bueltge habe ich hier noch mehr, nämlich sechs Plugins im Einsatz.

    PS: Vorhin fiel mir ein, dass ich auch noch den von mir verwendeten PHP- und CSS-Code posten könnte. Werde ich noch nachholen.

  4. 4. Dieter

    Kommentar vom 24. Juli 2009 um 23:51

    @Micha
    Vielleicht bilde ich mir das ja nur ein, aber ich habe den Eindruck, dass nun die Blogseiten schneller laden. Fast so als hätte jemand nach dem Deaktivieren von YARPP und dem Aktivieren von Related Posts by Category die Handbremse gelöst.

  5. 5. Sergej Müller

    Kommentar vom 24. Juli 2009 um 23:53

    Ich kenne das andere Plugin nicht, aber meine Lösung kommt nur mit einer komprimierten Abfrage aus. Und da du nur 7 Kategorien hast, bewegt sich die Abfrage im Millisekundenbereich.

  6. 6. Dieter

    Kommentar vom 25. Juli 2009 um 00:02

    @Sergej
    YARPP bot zwar mehr Optionen, aber dafür kann es auch negative Auswirkungen auf die Perfomance haben (siehe FAQ des Plugin-Autors).
    Deine Lösung ist also definitiv schneller.

  7. 7. Hans

    Kommentar vom 19. September 2009 um 15:09

    Genau was ich gesucht habe… Thx for sharing! VG, Hans

  8. 8. Dieter

    Kommentar vom 19. September 2009 um 18:06

    @Hans
    Bitte schön. ;-)

  9. 9. elcario

    Kommentar vom 16. November 2009 um 22:44

    Danke für den Link zum Supportthread. Ich hatte den YARPP-DISQUS Bug und fand so ein Workaround. Merci!

  10. 10. Dieter

    Kommentar vom 17. November 2009 um 06:37

    @elcario
    Bitte schön. Gern geschehen!

  11. 11. Leo

    Kommentar vom 13. April 2010 um 19:36

    Das Problem bei steigender Anzahl an Plugins, dass sich da oft mal eingebundene Javascript Bibliotheken in die Quere kommen. Hatte daher auch schon oft Probleme. Allerdings hat sich mittlerweile jQuery als Standard herauskristallisiert, was mich sehr freut. YARPP gehört übrigens auch zu meinen Favoriten ;-)

  12. 12. Dieter

    Kommentar vom 13. April 2010 um 20:49

    @Leo
    jQuery ist sehr beliebt und inzwischen in der Tat schon ein Quasi-Standard als JavaScript-Bibliothek. Gleichwohl verzichte ich aus Performance-Gründen auf Webseiten-Infos.de bewusst auf JavaScript-Bibliotheken.

    YARPP gehört übrigens auch zu meinen Favoriten ;-)

    Wieso auch gehört? Auch „gehörte“ hätte gepasst, den ich setze schon seit einigen Monaten stattdessen auf das WordPress-Plugin Simple Tags (siehe Nachtrag vom 10. Oktober 2009)! ;-)

  13. […] einmal auf hilfreiche Tipps gestoßen – nämlich bei Webseiten-infos.de, wo ebenfalls die YARPP-Probleme thematisiert […]

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen