WordPress 2.9 erschienen

Rechtzeitig vor Weihnachten haben die Entwickler von WordPress die Version 2.9 veröffentlicht. Infos zur neuen Version gibt es unter anderem in den Blogbeiträgen „WordPress 2.9 „Carmen““ und „WordPress 2.9: Eine Übersicht der neuen Funktionen“ bei WordPress-Deutschland.org.

Für mich heißt das erst einmal auf einem Testblog testen, bevor ich auf meine WordPress-Website und Blogs von der Version 2.8.6 auf 2.9 aktualisiere (update). Insbesondere das Funktionieren der hier zahlreich eingesetzten Plugins will sorgfältig geprüft sein.

Vorsorglich schon mal den Hinweis, dass ihr vor einer Aktualisierung (einem Update) unbedingt vorher Eure Daten einschließlich MySQL-Datenbank sichern solltet. Zudem kannst Du Dir mit der Aktualisierung (dem Update) aber auch Zeit lassen, denn soweit ich das bisher gelesen habe, werden mit der neuen Version 2.9 von WordPress keine neuen Sicherheitslücken geschlossen.

Im Übrigen empfehle ich das manuelle Aktualisieren (Update). Das Pingback-Problem ist wohl leider immer noch nicht behoben (siehe hierzu meinen Blogbeitrag „Pingback-Problem bei WordPress 2.7 beheben„), so dass insoweit wieder etwas nachträgliche Handarbeit angesagt ist.

Und werdet ihr auch erst mal WordPress 2.9 testen bevor ihr darauf aktualisiert (updated)?

7 Kommentare und 2 Trackbacks/Pingbacks

  1. 1. Klaus

    Kommentar vom 20. Dezember 2009 um 10:26

    Moin Dieter,

    schau doch mal hier.

    Laut dem Artikel kann das Problem zumindest abmildern.

    Viele Grüße
    Klaus

  2. 2. Dieter

    Kommentar vom 20. Dezember 2009 um 10:39

    Moin Klaus,

    danke für den Link.

    Gegenüber meinem Blogbeitrag „Pingback-Problem bei WordPress 2.7 beheben“ konnte ich allerdings lediglich die Code-Zeilennummer 229 für WordPress 2.9 als neue Erkenntnis mitnehmen.

    Viele Grüße zurück und einen schönen vierten Advent wünschend
    Dieter

  3. 3. Klaus

    Kommentar vom 20. Dezember 2009 um 11:56

    jep,

    dein Blogbeitrag sagt irgendwie dasselbe nur auf andere Art.
    Den Beitrag habe ich leider jetzt erst gelesen. :-)

    Ich finde es nur schade, das das Problem mit WP 2.9 immer noch nicht weg ist.

    Naja, hoffen wir halt auf 3.0

  4. 4. Dieter

    Kommentar vom 20. Dezember 2009 um 12:46

    Naja, hoffen wir halt auf 3.0

    Hoffen ja, aber daran glauben nein. :-(

  5. […] sind inzwischen Dutzende neuer Blog-Posts wegen der Veröffentlichung der neuen WP-Version entstanden, weil ja auch viele mich einschliesslich darauf gewartet haben und […]

  6. 6. Dieter

    Kommentar vom 7. Januar 2010 um 07:02

    Mit WordPress 2.9.1 soll das Pingback-Problem behoben worden sein, ohne dass der Wert von 0.01 auf 1 geändert wurde (siehe „WordPress 2.9.1 verfügbar„)

  7. 7. Ruprecht Helms

    Kommentar vom 3. März 2010 um 20:49

    Ich habe WordPress 2.9.1 auf meinem Produktivserver installiert. Zuvor hatte ich es lokal bei mir in einer Gentooumgebung installiert gehabt und bin auch recht positiv angetan.

    Allerdings habe ich den Verdacht, dass sich WordPress verschiedentlich mit dem Sicherheitstool Sudohi beißt. Schade eigentlich, da Sudohi ein Protector für PHP ist und Angriffsmöglichkeiten verhindern soll. Aber da muss ich halt nun an der Konfiguration der PHP-Umgebung arbeiten und es so in den Griff bekommen.

  8. 8. Dieter

    Kommentar vom 3. März 2010 um 21:18

    @Ruprecht
    Sicherheit ist natürlich wichtig und nehme ich auch ernst (siehe beispielsweise meinen Blogbeitrag „Sicherheit von WordPress verbessern„).

    Von dem Sicherheitstool Sudohi habe ich aber bisher nicht nur nichts gehört, sondern ist auch über Google keine Info zu finden.

  9. 9. Google PageRank-Update Dezember 2009 | Webseiten-Infos.de

    Pingback vom 6. Februar 2012 um 13:42

    […] finde ich auch, dass schon selbst mein Blogbeitrag “WordPress 2.9 erschienen” vom 19. Dezember 2009 bereits einen PageRank bekommen hat und sogar direkt einen PageRank […]

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen