Was ist Twitter?

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorbemerkung und Videos
  2. Was ist Twitter?
  3. Wie erkennst Du wer twittert?
  4. Für was kannst Du Twitter nutzen?
  5. Welche Vorteile bringt es Dir als Nutzer?
  6. Quellen und weiterführende Links

1. Vorbemerkung und Videos

Nicht allen Internetnutzern ist Twitter geläufig.

Bei dieser Erklärung lasse ich den technischen Hintergrund bewusst weg, da er

  • zum grundlegenden Verständnis,
  • zur Anmeldung bei Twitter sowie
  • zum Lesen und Schreiben von Twitter-Beiträgen (Tweets)

nicht erforderlich ist.

Und für die visuell orientierten Leser empfehle ich – neben dem Video in meinen Blogbeitrag „Mikro-Blogging“ – folgende Videos bei YouTube:

2. Was ist Twitter?

Twitter (englisch: Gezwitscher) ist der derzeit bekannteste und größte Kurznachrichtendienst im Web. Um das Angebot zu nutzen, ist unter http://twitter.com eine einmalige kostenlose Anmeldung notwendig.

Jeder kann Nachrichten (Tweets) von 140 Zeichen Länge – das sind 20 Zeichen weniger als bei einer SMS – über Twitter veröffentlichen. Diese Meldung kann auch einen Link zu einer Website enthalten. Wer diese Nachrichten (Tweets) lesen will, muss sie abonnieren (ebenfalls kostenlos). Dadurch wird man zum so genannten „Follower„. Dafür muss man zunächst den zu abonnierenden Nutzer (User) aufrufen und den kleinen grauen „Folgen“-Button anklicken, der sich am Anfang der Nachricht (des Tweets) befindet (siehe Ausführungen bei Stern).

3. Wie erkennst Du wer twittert?

Da fallen mir spontan zwei Möglichkeiten ein:

  1. Du kannst in Twitter über den Link „Leute finden“ Twitter-Nutzer suchen. Aber Vorsicht: Es gibt keine Identitätskontrolle. Das heißt, dass sich jemand für einen anderen ausgeben kann. Deshalb solltest Du nicht automatisch vom Benutzernamen bei Twitter auf die Person dahinter schließen.
  2. Auf vielen Webseiten gibt es ein Icon, das zur Twitter-Seite des Betreibers der Website führt. Häufig ist dieses Icon ein blauer Vogel oder ein blaues t. Beispielsweise werden folgende Icons für einen Link zur eigenen Twitter-Seite eingesetzt:
Twitter Icon
Twitter Icon

Diese Twitter-Icons haben sich als Quasi-Standard etabliert.

Aber auch andere Icons sowie teilweise ungewöhnliche Icons sind im Web zu finden.

4. Für was kannst Du Twitter nutzen?

Da sind Deiner Fantasie grundsätzlich keine Grenzen gesetzt.

Die wichtigste technische Einschränkung dürften die lediglich maximal 140 Zeichen je Kurznachricht (Tweet) sein. Deshalb werden Links häufig mit Kurz-URL-Diensten gekürzt, so dass mehr Zeichen für den Text übrig bleiben.

Insbesondere folgenden Nutzungsmöglichkeiten möchte ich hier erwähnen:

  • Bekanntgeben neuer Artikel aus Deinem Blog (Linkschleuder)
  • Links mit lesenswerten Artikeln veröffentlichen (Mikro-Blogging)
  • Diskussionen mit anderen Nutzern von Twitter (Unterhaltung, Gespräch)

5. Welche Vorteile bringt es Dir als Nutzer?

Das hängt stark davon ab, wie Du Twitter nutzt.

Beispielhaft nenne ich mal folgende Möglichkeiten:

  • Über Twitter neue Besucher Deiner Website oder Deines Blog gewinnen
  • Zusätzlicher Kommunikationskanal für Interessenten und / oder Kunden
  • Echtzeitkommunikation mit Freunden und Bekannten

6. Quellen und weiterführende Links

Zum Abschluss hier noch die Quellen für diesen Blogbeitrag und weiterführende Links zum Thema Twitter:

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen