Alle Beiträge mit dem Schlagwort „Google”

Seiten: 1 2 ... 17 18 19 20 21 22 23

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Suchmaschinenoptimierung?
  2. Was gehört zur Suchmaschinenoptimierung?
  3. Was ist verboten?
  4. Musst Du doppelten Inhalt vermeiden?
    1. Die XML-Sitemap
    2. Die noindex-Anweisung
    3. Die robots.txt
  5. Linktipps
  6. Literaturtipps

1. Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung (Sumo) – auf englisch Search Engine Optimization (SEO) – beinhaltet alle Maßnahmen an und für eine Website, damit sie in den Trefferlisten von Suchmaschinen für bestimmte Suchbegriffe (Keywords) möglichst weit oben steht.

Auf diese Weise sollen über die Suchmaschine möglichst viele Besucher zur Website gelangen.

In Deutschland ist derzeit Google mit weitem Abstand die bedeutendste Suchmaschine (siehe nachfolgende Statistik von webhits.de), so dass meistens nur oder fast nur für diese Suchmaschine optimiert wird.

Thumbnail Webhits.de-Statistik Suchmaschinen

2. Was gehört zur Suchmaschinenoptimierung?

Üblicherweise alles was die Platzierung einer Webseite bei Suchergebnissen (SERP = search engine results page) verbessert.

Hier eine kleine Checkliste der wichtigsten Optimierungsmaßnahmen:

  1. Webseitenoptimierung
    • Webadresse (Domainname)
    • Dateinamen
    • Inhaltsoptimierung
    • Codeoptimierung
    • Interne Linkoptimierung
  2. Linkoptimierung
    • Partnerseiten
    • Linktausch
    • Links von eigenen Seiten

Zu diesen Optimierungsmaßnahmen wird es nach und nach eigene Seiten geben. Wer es eilig hat, kann sich hierüber aber auch schon mal bei den Linktipps informieren oder sich gleich ein Buch von den Literaturtipps besorgen.

3. Was ist verboten?

Zu den verbotenen Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung (Black Hat SEO) gehören insbesondere

Schwarze Schafe, die solche verbotenen Maßnahmen einsetzen, werden erfahrungsgemäß früher oder später entdeckt und von den Suchmaschinenbetreibern dafür abgestraft.

Im besten Fall besteht diese Strafe lediglich in schlechteren Positionen bei den Suchergebnissen.

Im schlechtesten Fall wird die Website ganz aus dem Index geworfen, so dass überhaupt keine Besucher mehr die Seite über die Suchmaschine finden und aufsuchen.

4. Musst Du doppelten Inhalt vermeiden?

Laut dem Beitrag “Die “Duplicate Content-Penalty” – entmystifiziert!” im Google Webmaster-Zentrale Blog nimmt Google keine Bestrafung für doppelte Inhalte (Duplicate Content, Double Content) dergestalt vor, dass diese gezielt benachteiligt oder gar aus dem Google-Index ausgeschlossen werden.

Gleichwohl ist es von Vorteil, wenn Du als Website-Betreiber über

  • die XML-Sitemap,
  • noindex-Anweisungen und
  • Befehle in der robots.txt

Einfluss auf die von Suchmaschinen wie Google zu indizierenden Seiten nimmst.

4.1. Die XML-Sitemap

Bei der XML-Sitemap (sitemap.xml) handelt es sich um eine Datei, die im Stammverzeichnis (Hauptverzeichnis, Wurzelverzeichnis, Root) der Website abgelegt werden soll.

Die Seiten Deiner Webpräsenz, die in den Index der Suchmaschinen sollen, gehören als Inhalt in diese Sitemap.

Zum Erstellen dieser XML-Sitemap gibt es

  • Online-Generatoren im Web,
  • Erweiterungen, Extensionen, Module oder Plugins für bestimmte Content Management Systeme (CMS) wie beispielsweise TYPO3  und Blogsoftware wie etwa WordPress sowie
  • Programme für den PC wie beispielsweise den Google Sitemap Generator.

Die XML-Sitemap muss dann bei den Suchmaschinen angemeldet werden. Dazu musst Du ein kostenloses Konto zwecks Anmeldung bei

  • Google (Webmaster-Tools),
  • Yahoo! (My Sites) und
  • Microsoft (Webmaster-Portal)

eröffnen, falls nicht bereits vorhanden, und die XML-Sitemap dort anmelden.

Um sicher zu gehen, dass Deine sitemap.xml keine Fehler enthält, solltest Du sie hinsichtlich ihrer Syntax unter Validome.org überprüfen, sprich validieren.

4.2. Die noindex-Anweisung

Webseiten, die doppelten Inhalt enthalten oder aus anderen Gründen nicht in den Index von Suchmaschinen aufgenommen werden sollen, sollten im Header eine noindex-Anweisung enthalten.

4.3. Die robots.txt

Ebenfalls im Stammverzeichnis der Webpräsenz solltest Du eine robots.txt (Wikipedia) anlegen, sofern nicht bereits vorhanden.

In dieser Datei kann nicht nur angegeben werden, welche Suchmaschinen welche Verzeichnisse und Webseiten durchsuchen dürfen, sondern welche sie auch nicht indizieren sollen.

Um sicher zu gehen, dass Deine robots.txt keine Fehler enthält, kannst Du sie hinsichtlich ihrer Syntax überprüfen lassen (validieren).

5. Linktipps

6. Literaturtipps

  1. Kleines, aber sehr informatives Büchlein zum Einstieg in die Suchmaschinenoptimierung (SEO; siehe hierzu auch meine Buchbesprechung):
    Buch Suchmaschinenoptimierung von Jan Winkler
  2. Dickes, kurzweiliges Buch zu Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Benutzerfreundlichkeit (Usability) und Werkzeugen dafür (siehe hierzu auch meine Buchbesprechung):
    Buch Website Boosting 2.0 von Mario Fischer
  3. Buch zur Funktionsweise von Google und Co., Ranking-Optimierung und Benutzerfreundlichkeit (Usability):
    Buch Suchmaschinen-Optimierung: Das umfassende Handbuch von Sebastian Erlhofer
  4. Buch, das Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Benutzerfreundlichkeit (Usability) sowie deren Zusammenhänge behandelt:
    Buch Suchmaschinenoptimierung

4 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. Frank

    Kommentar vom 7. Dezember 2010 um 14:13

    Eine kleine Anmerkung möchte ich zu dem Hinweis der Verwendung des “noindex” – Tags geben.
    Die Verwendung garantiert nicht die Nichtbeachtung der verlinkten Seiten durch Suchmaschinen.
    Darauf sollte nochmal separat hingewiesen werden. ;)

    Siehe auch Diskussion hier: Google-Diskussionen um NOINDEX

  2. 2. Dieter

    Kommentar vom 7. Dezember 2010 um 16:11

    @Frank
    Danke für Deine kleine Anmerkung.
    Bei Gelegenheit werde ich diesen Artikel mal generell aktualisieren und ergänzen.

  3. 3. Webmaster tools

    Kommentar vom 13. Juli 2011 um 09:36

    Ich mag das erste Buch, das Sie in diesem Blog-Eintrag erwähnt haben. Es ist ein kleines Buch, das fast alle Grundlagen der Suchmaschinen-Optimierung abdeckt. Nach der Lektüre dieses Buches fühle ich mich gut und bin jetzt auf meinem Weg zur Keyword-Recherche.

  4. 4. Dieter

    Kommentar vom 14. Juli 2011 um 07:31

    Da wünsche ich viel Erfolg mit dem erworbenen SEO-Wissen. Und nicht vergessen: Kein Keyword-Spamming, auch nicht in Kommentaren, dann klappt es auch mit den Backlinks. ;-)

  5. [...] Buch Suchmaschinenoptimierung von Jan Winkler ist bereits in meinem Artikel “Suchmaschinenoptimierung (SEO)” unter den Literaturtipps zu [...]

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

Seiten: 1 2 ... 17 18 19 20 21 22 23