HTML5: Browser-Unterstützung prüfen

Warum ich noch kein HTML5 verwende, erklärte ich im gleichnamigen Blogbeitrag vor 11 Monaten.

Hier noch einmal das Hauptproblem: Die bisher sehr eingeschränkte Browser-Unterstützung.

Inzwischen hat sich bei den Browsern in neueren Versionen etwas getan. Aber wie kannst Du feststellen, welche HTML5-Elemente ein Browser unterstützt?

Dafür gibt es die hilfreiche Website html5test.com, auf die ich durch die Zeitschrift Internet Magazin 08/10 (Seite 70) aufmerksam wurde.

Einfach mit dem Browser Deiner Wahl die Website html5.com aufrufen und schon bekommst Du von diesem Webdienst angezeigt inwieweit Dein Browser HTML5 unterstützt. Sehr praktisch, denn Du musst dafür keinen HTML5-Code schreiben.

Hier mal eine kleine Übersichtstabelle über die aktuelle Punktzahl (Score), welche die auf meinem Computer installierten Browser erreichen (derzeit sind maximal 300 Punkte erreichbar):

Tabelle: HTML5-Unterstützung einiger aktueller Browser
Browser Punktzahl
Safari 5.0 207
Google Chrome 5.0.375.70 197
Opera 10.60 159
Firefox 3.6.8 139
Internet Explorer 8.0.7600.16385 27

Und der Gewinner in Sachen HTML5-Unterstützung ist: Der Safari 5.0!

Wie von mir nicht anders erwartet, ist der Internet Explorer 8 nicht nur bei der CSS3-Unterstützung, sondern auch hinsichtlich HTML5 mit großem Abstand das Schlusslicht.

Leider ist mir ein solcher Webdienst für CSS3-Unterstützung der Browser nicht bekannt. Hast Du da einen Tipp für mich?

Ich vermute mal, dass eine Rangliste hinsichtlich der CSS3-Unterstützung der Browser sehr ähnlich aussehen dürfte.

Welche HTML5-Elemente konkret Dein Browser unterstützt, siehst Du beim Besuch der Website html5test.com.

Nachtrag:

Thomas Scholz aka toscho machte mich über Twitter auf den Artikel von Peter Kröner mit dem Titel „Warum HTML5-Feature-Detektoren und -Charts nicht wahnsinnig viel taugen“ aufmerksam. Dort weist er auf den Grund hin, warum er auch von html5test.com nicht viel hält:

Die Detektoren prüfen via Javascript, ob Feature X implementiert ist, und nicht, wie es implementiert ist, also ob es schon zu gebrauchen ist.

Diesen berechtigten Hinweis solltest Du bedenken. Die Implementierung einer HTML5-Eigenschaft in einem Browser heißt eben nicht, dass diese schon in der Praxis zu gebrauchen ist. Im Zweifel musst Du dann entsprechende Recherchen anstellen oder selbst testen.

Für einen ersten groben Überblick darüber inwieweit ein Browser HTML5 unterstützt, halte ich aber die Website html5test.com gleichwohl für hilfreich.

Peter Kröner hat übrigens auch folgendes Buch zu HTML5 veröffentlicht:

Buch HTML5 von Peter Kröner

Nachtrag vom 7. Juni 2011:

Inzwischen sind einige neue Browserversionen erschienen. Deshalb gibt es hier nun eine neue Übersichtstabelle über die aktuelle Punktzahl (Score) einschließlich Bonuspunkte, welche die auf meinem Computer installierten Browser erreichen (nun sind maximal 400 statt 300 Punkte erreichbar):

Tabelle: HTML5-Unterstützung einiger aktueller Browser
Browser Punktzahl
Safari 5.0.5 235
Google Chrome 11.0.696.77 306
Opera 11.11 265
Firefox 4.0.1 249
Internet Explorer 9.0.8112.16421 135

Und der Gewinner in Sachen HTML5-Unterstützung ist nun: Der Google Chrome 11.0!

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen