Google PageRank-Update Mai 2009

Schneller als in den letzten Jahren üblich hat Google wieder ein PageRankUpdate durchgeführt (siehe Blogbeitrag „PageRankUpdate 05/2009“ bei SISTRIX). Das letzte PageRankUpdate ist diesmal nicht etwa drei Monate her, sondern noch keine zwei Monate!

Mit dem letzten PageRankUpdate erhielt Webseiten-Infos.de erstmalig für die Startseite (Homepage) und einige Unterseiten einen PageRank (siehe hierzu auch den Blogbeitrag „Google PageRankUpdate April 2009“ ).

Soweit ich das auf die Schnelle sehen konnte, ist der gute Startwert der Startseite (Homepage) mit einem PageRank von 4 geblieben, hat es aber zumindest bei einer Unterseite eine Verschlechterung des PageRanks von 3 auf 2 gegeben. :-(

Bei meinen alten Websites wurden auch die Startseiten (Homepages) herabgestuft. Sie fielen von 3 auf 2 und von 2 auf 0!?

Zudem hat sich die Startseite des integrierten Blogs unter www.dieter-welzel.de/blog/ von 3 auf 2 verschlechtert. :-(

Das passt ja nicht zu der Aussage bei SISTRIX, dass viele kleinere deutsche Domains aufgewertet worden seien. Da bin ich schon verwundert.

Möglicherweise könnte das damit zusammenhängen, dass auf den anderen Domains Werbung in Form von Textlinks vorhanden ist. Straft Google dezente Werbung mit wenigen Textlinks so massiv ab? Weiß hier jemand mehr darüber?

Werde mal darüber mehr Informationen im World Wide Web (WWW) suchen.

Nachtrag vom 29. Mai 2009:

SISTRIX stellt im Update seines Blogbeitrags fest, dass in der Summe etwa so viele Seiten PageRank abgeben mussten, wie anderen ihn gewonnen haben.

Nach dem Beitrag „PagerankUpdate von Google 05/2009″ beim Webstandardblog und den dortigen Kommentaren sowie meiner eigenen, persönlichen Erfahrung und Wahrnehmung verschlechterte sich der PageRank bei älteren Webseiten.

Neue Webseiten und Blogs scheinen dagegen auch ohne viele und bedeutende Rückverlinkungen (Backlinks) tendenziell einen relativ hohen PageRank erhalten zu haben (so beispielsweise wpTweety.com von Sergej Müller mit einem ersten PageRank von 5 sowie Webseiten-Infos.de beim vorhergehenden PageRankUpdate mit einem PageRank von 4).

Dies überrascht mich und spricht meines Erachtens dafür, dass Google die Berechnungsformel für den PageRank verändert hat.

Nachtrag vom 30. Mai 2009:

Ute machte einige interessante Anmerkungen zu ihren und von ihr betreute Seiten.

Ergänzend dazu:

Bei meinen Seiten haben die Startseiten der alten Websites – einschließlich der Blogstartseite www.dieter-welzel.de/blog/ – in der Summe  genauso viel PageRank verloren wie die Startseite Webseiten-Infos.de beim vorhergehenden PageRankUpdate im April 2009 als Einstieg bekommen hat, nämlich PageRank 4.

Da stellt sich mir schon die Frage, ob Google nicht nur die Summe der PageRank insgesamt konstant hält, sondern auch für die Summen der Startseiten von Webseiten, die in einem Account bei den Google Webmaster Tools verwaltet wird.

Das informelle Firmenmotto von Google lautet zwar „Don´t be evil“ (auf Deutsch: Sei nicht böse). Gleichwohl finde ich dieses Nullsummenspiel beim PageRank meiner Startseiten bemerkenswert und macht mich das nachdenklich. Ob da die Datenkrake Google nicht vielleicht doch eine Verknüpfung von Daten vornimmt, die bedenklich ist? Aber vielleicht bin ich da ja auch nur übertrieben misstrauisch.

Schließlich sei noch darauf aufmerksam gemacht, dass zumindest bei meinen Webseiten die spezialisierten Websites sowie WordPress-Installationen beim PageRank besser wegzukommen scheinen.

23 Kommentare und 1 Trackback/Pingback

  1. 1. sascha

    Kommentar vom 28. Mai 2009 um 19:42

    Es ist fast nichts passiert. Denke eher es waren leichte Korrekturen

  2. 2. Dieter

    Kommentar vom 28. Mai 2009 um 20:50

    Es ist fast nichts passiert.

    Ne, nur ein erst später erwartetes PageRank-Update. ;-)

    Denke eher es waren leichte Korrekturen

    Das kommt drauf an, wie Du leichte Korrekturen definierst. :!:
    Ist denn Dein PageRank 3 für die Startseite schon vorher da gewesen?

    Für mich waren die Korrekturen auf meinen alten Seiten schon heftig. :wallbash:

    Mir stellt sich da schon die Frage, ob beim PageRank inzwischen hohes Alter von Seiten abgestraft wird. Das erscheint mir umso verwunderlicher als alte Seiten doch eher als vertrauenswürdig gelten müssten. :confused:

  3. 3. Kurz und gut XV : Linktipps  miradlo bloggt  

    Pingback vom 30. Mai 2009 um 02:17

    […] Dieter las ich vom erneuten und sehr knappen Pagerank-Update. (Sonst vergehen mehrere Monate bis zum nächsten, diese Mal kam es sehr schnell nach dem […]

  4. 4. jingles-salzburg

    Kommentar vom 31. Mai 2009 um 01:16

    Bei Google kann man seit einiger Zeit gekaufte Links melden und solche seiten werden dann abgestraft. Hab gehört, dass es da auch schnell mal auf null geht mit dem page-rank.
    Weiß nicht wie sorgfältig google das prüft wenn man da jemanden ankreidet.

  5. 5. Dieter

    Kommentar vom 31. Mai 2009 um 08:35

    Bei Google kann man seit einiger Zeit gekaufte Links melden und solche seiten werden dann abgestraft. Hab gehört, dass es da auch schnell mal auf null geht mit dem page-rank.

    Habe ich auch schon gelesen.

    Weiß nicht wie sorgfältig google das prüft wenn man da jemanden ankreidet.

    Weiß ich auch nicht, aber ich weiß, dass ich sorgfältig prüfe, ob der Name des Kommentators zu einer optional angegebenen Webseite passt.

    Wenn nicht oder bei Keyword-/Suchwort-Spamming, entferne ich in der Regel die Webseite bevor ich den Kommentar freischalte oder in Extremfällen gebe ich den Kommentar dann nicht frei, sondern melde ihn als Spam.

  6. 6. Dieter

    Kommentar vom 2. Juni 2009 um 02:23

    Mich macht diese Monopolstellung der Datenkrake auch nachdenklich. Und das von Tag zu Tag mehr.

    Das mit den whois-Angaben versuchte ich mal zu verifizieren (natürlich mit der Google-Suche). Nach einem heise online-Artikel scheint Google in der Tat auch diese Daten schon zu haben und vertragswidrig eingesetzt zu haben, obwohl die whois-Abfrage bei der DENIC dafür nicht freigegeben ist. Soviel zur Einhaltung von Datenschutzbestimmungen durch die Datenkrake.

    Auf jeden Fall werde ich auch in Zukunft Google Analytics nicht verwenden und auch bei anderen Google-Diensten nun kritischer prüfen, ob es nicht akzeptable Alternativen gibt.

    In der Tat fehlt hier wettbewerbsfähige Konkurrenz.

    Deine Beobachtungen zu den PageRank-Updates decken sich jedenfalls sehr stark mit meinen Beobachtungen und Vermutungen.

  7. 7. Ute

    Kommentar vom 2. Juni 2009 um 01:57

    Ich weiß es auch nicht genau. Ich kann sicher sagen, dass auch von unseren Seiten nur eine den PR 4 hat. Google hat diesen irgendwann mal von der ältesten Seite aufs Blog übertragen.

    Bei den letzten Updates wurden neue Seiten teils erst einmal recht hoch gelistet, verloren jedoch genau das was mir höher als üblich schien beim nächsten Mal.

    Mir scheint es nicht an den Domains in den Webmastertools zu liegen, eher an denen die dieselben Angaben beim whois/ im Impressum haben.

    Jedoch vermute ich wie du auch, tatsächlich eine Datensammlung und so eine Art Nullsummenspiel.

    Insgesamt werden aus meiner Erfahrung Blogs tendenziell höher bewertet als statische Seiten. Sehr themenspezifische Seiten bekommen einen höheren PR, als die mit gemischten Inhalten.

    Das Problem aus meiner Sicht ist die Monopolstellung der Datenkrake, denn egal ob sie wirklich Daten zusammenführen oder nicht, der schale Nachgeschmack bleibt, solange es nicht bei etwaiger Konkurrenz überprüfbar ist.

  8. 8. sascha

    Kommentar vom 4. Juni 2009 um 18:42

    @ dieter: den PR 3 auf meiner Startseite habe ich schon seit 2007. Seit dem verändert sich leider nicht. Auch bei den in meinem Webkatalog eingetragenen Seiten (ca. 8000) hat sich nicht viel verändert. Nur Seiten von Seo Agenturen, die es mir der Seitenanzahl übertrieben haben, wurden wohl abgestraft. Viele von´den Seiten haben gar keinen PR mehr.
    Zu den alten Seiten: diese werden sehr gut bewertet. Nur darf sich die Seite nie grundlegend verändern.

  9. 9. Dieter

    Kommentar vom 4. Juni 2009 um 20:31

    @sascha:
    Für Webkataloge ist wohl ein hoher PageRank (PR) sehr schwierig zu erreichen. Immerhin hast Du Deinen PR gehalten.

    Was meinst Du eigentlich mit der Seitenanzahl übertrieben? Linkfarmen von SEO-Agenturen oder unorganisches Wachstum durch „zusammenkopierten“ Inhalt oder noch etwas anderes?

    Meine private Website http://www.dieter-welzel.de ist übrigens inzwischen über 7 Jahre alt und wurde in letzter Zeit nicht grundlegend verändert. Gleichwohl ist die Startseite von PR 4 auf inzwischen 0 gefallen. Passt anscheinend nicht zu Deiner Aussage. Oder?

  10. 10. sascha

    Kommentar vom 5. Juni 2009 um 06:04

    Es gibt Agenturen, die jeden Domain Namen vermarkten wollen. Der Inhalt der Seiten und auch das Layout der Seiten ist fast gleich. In meinem Webkatalog hatte ich auch so eine Agentur. Diese Domains hatten einen guten PR, bei diesem PR Update sind sie alle nicht mehr bewertete worden und haben keinen PR mehr. Auch ich habe eine ältere Domain (sascha-diekamp de). Diese ist auch im PR um einen Punkt gefallen. Mit alten Domains meine ich auch Domains die 1. lange existieren und 2. einen allgemeinen Namen haben (z.B. studentenjobboerse de). Diese Domains werden meist gut gelistet

  11. 11. Dieter

    Kommentar vom 5. Juni 2009 um 10:11

    @sascha
    Danke für Deine ergänzenden Ausführungen. Jetzt verstehe ich besser, was Du meinst.
    Das mit der SEO-Agentur ist wirklich interessant. Ob da Google was gemerkt und abgestraft hat?

  12. 12. ruebenberge

    Kommentar vom 8. Juni 2009 um 14:10

    Ih bin von 4 auf 3 runter, obwohl ich in letzer Zeit viel gemacht habe. Mehr Texte als vorher, häufigere Updates, Migration von selbst gecodetem html auf wordpress (viel bessere Codebasis), robots.txt, sitemap und alle weiteren Spielereien. Hat wohl nix geholfen, ich bin einen PR runter. Mein Gefühlt ist, dass Google die Update Frequenz mit bewertet hat. ich habe statischen Content (Geschichts-Seite) und schreibe 1-2 Artikel im Monat, die ich auf „Seiten“, nicht in „Artikeln“ veröffentliche. Google mag wohl lieber häufig aktualisierten, kurzlebigen Inhalt.

  13. 13. Raim

    Kommentar vom 9. Juni 2009 um 11:36

    Ein grossteil unserer Seiten um 1 Pagerank Punkt nach unten gefallen…

    Kann mir nicht wirklich erklären wie das geht.
    Die wenigsten Seiten sind A-B und B-A verlinkt große änderungen oder Spam links habe ich auch nicht entdeckt.

  14. 14. Dieter

    Kommentar vom 10. Juni 2009 um 10:27

    @ruebenberge
    Die Ursachen sind leider in vielen Fällen nicht erkennbar. Zudem ist zu berücksichtigen, dass Google den PageRank (PR) bewusst mit Zeitverzögerung anpasst. Kann also gut sein, dass Deine Seite bei einem der nächsten PR-Updates auch wieder einen höheren PR bekommt oder zumindest den aktuellen behält.
    Auf jeden Fall hast Du schon viele richtige Maßnahmen ergriffen (weitere Tipps siehe meinen Artikel Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die dortigen Link- und Literaturtipps). M.E. solltest Du noch Deine Seiten valide machen und die HTML-Kommentare reduzieren.
    Im Übrigen würde ich aus diversen Gründen (Datenkrake, Datenschutz) nicht Google Analytics, sondern eine selbstgehostete Besucherstatistik wie bspw. chCounter oder Piwik einsetzen.

  15. 15. Dieter

    Kommentar vom 10. Juni 2009 um 10:41

    @Raim

    Ein grossteil unserer Seiten um 1 Pagerank Punkt nach unten gefallen…
    Kann mir nicht wirklich erklären wie das geht.

    Das bleibt das (sahnige) Geheimnis der Datenkrake. ;-)

    Die wenigsten Seiten sind A-B und B-A verlinkt

    Nicht auszuschließen, dass Google automatisch oder manuell auch Linktausch über Dreiecksbeziehungen erkennt bzw. in Deinem Fall erkannt hat. Es geht für einen guten PR nichts über einen durch Inhalte erarbeiteten Linkaufbau, der organisch wächst.

    Auch hier meine Rat die Seiten valide zu machen und Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung zu ergreifen (siehe mein Artikel Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die dortigen Link- und Literaturtipps).
    Auch wenn Google inzwischen grundsätzlich Flash crawlen kann, würde ich darauf grundsätzlich verzichten. Alternativ sollten zusätzlich HTML-Seiten mit den Flashinhalten zur Verfügung stehen.

  16. 16. Raim

    Kommentar vom 10. Juni 2009 um 11:04

    Danke für die Antwort!

    Es ist schon kommisch was Google so abzieht… Naja.
    Warum sollte man nicht Analytics verwenden?
    Ich tue es nicht aber aber ich war am überlegen weil man nutzt ja andere Webmastertools von Google bzw gibt dort die Sitemap.xml an ect…

  17. 17. Dieter

    Kommentar vom 10. Juni 2009 um 16:12

    @Raim

    Danke für die Antwort!

    Bitte schön.

    Warum sollte man nicht Analytics verwenden?

    In meinem vorletzten Kommentar hatte ich bereits geschrieben, dass ich aus diversen Gründen (Datenkrake, Datenschutz) Google Analytics nicht einsetzen würde.

    Konkret:
    1. Du „bezahlst“ die Nutzung von Google Analytics damit, dass Google die Besuchsdaten Deiner Seiten erhält und damit die Datenkrake noch mehr über das Besuchsaufkommen auf Deiner Seite weiß.

    2. Mit Google Analytics erhält Google auch die IP-Adresse Deiner Besucher. Das ist datenschutzrechtlich problematisch. Die Rechtsprechung zur Frage, ob die IP-Adressen personenbezogene Daten darstellen, ist bislang nicht einheitlich. Sollte diese Frage bejaht werden, ist die Verwendung von Google Analytics in Deutschland ohne vorherige Einwilligung des Besuchers rechtswidrig (siehe hierzu beispielsweise den Beitrag „Ist die Nutzung von Google Analytics rechtswidrig?“ im Blog von PC-Praxis).

    3. Google Analytics setzt JavaScript ein. Die Folge: Alle Besucher, die JavaScript deaktiviert haben, werden nicht mitgezählt. Das kann das selbstgehostete chCounter besser. Es handelt sich um eine PHP-Anwendung, die in den PHP-Code Deiner Webseiten eingebunden wird und so auch Besucher mitzählt, die JavaScript deaktiviert haben. Außerdem kann ich bei chCounter Teile der IP-Adresse verschleiern und bekommt kein Dritter die chCounter-Daten zu sehen (siehe hierzu auch meine Datenschutzerklärung).

  18. 18. Name-gelöscht

    Kommentar vom 5. Oktober 2009 um 17:30

    Google Pagerank Update heute am 05.10.2009 ? Seit 16:00 Uhr Bewegung auf den versch. Data-Centern. Noch jemand was bemerkt?

  19. 19. Dieter

    Kommentar vom 5. Oktober 2009 um 20:12

    Ich noch nicht und in den SEO-Blogs gibt es auch noch keinen entsprechenden Hinweis. Warten wir es einfach mal ab. ;-)

  20. 20. Andrea

    Kommentar vom 18. Oktober 2009 um 21:33

    Es halten sich ja die Gerüchte, dass Google den öffentlichen PR abschaffen will. Was sagt Ihr dazu?

  21. 21. Dieter

    Kommentar vom 19. Oktober 2009 um 06:56

    @Andrea
    Habe ich noch nicht gehört. Quellen?

  22. 22. sascha

    Kommentar vom 20. Oktober 2009 um 09:23

    @Andrea: Diese Gerüchte gibt es schon seit dem der PR eingeführt wurde :-)

    Übrigens, meinen PR habe ich komplett verloren. Seit 2007 auf 3, dann im Juli 2009 (ohne PR Update) auf null. Ich war wohl nicht der einzige. Es hat viele Seiten erwischt (mit verschiedenen Inhalten). Abstrafung? Ich denke nicht, da die Besucherzahlten gelich bleiben und ich sehr gut im Index zu finden bin.
    Jetzt bin ich noch mehr gespannt, wann das PR Update ist

  23. 23. Marco

    Kommentar vom 25. März 2010 um 15:18

    Das nächst Update sollte in April/Mai stattfinden.

  24. 24. Dieter

    Kommentar vom 26. März 2010 um 07:36

    @Marco
    Sehr wahrscheinlich, denn das letzte Google PageRank Update ist von Ende 2009 und damit dann schon 4 bis 5 Monate her.

    Hast Du denn auch eine Quelle für Deine Aussage?

Kommentar schreiben (Datenschutzerklärung)

Kommentarformular





Erstkommentare und Kommentare mit Links werden moderiert.

Übersicht der Tastaturkürzel für Smilies

Abonnieren ohne einen Kommentar abzugeben

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen